Mehr Möglichkeiten mit neuen axial/rollierenden Kombinationsanlagen

Beispiel einer Rohrendenumformung

Bei wachsenden Herausforderungen für den Systemeinsatz lassen sich hochwertige Rohre nicht immer mit nur einem Fertigungsverfahren in die gewünschte Form bringen. Zum Beispiel bei der Rohrendenumformung ist dann eine effiziente Lösung gefragt – wie unsere neue, weiterentwickelte Baureihe axial/rollierender t form Kombinationsanlagen. Sie ermöglichen CNC-gesteuert die werkzeugunabhängige Anformung von Konturen und setzen auch mit ihrem Maschinendesign neue Standards.


Effizientes Umformen rückläufig gebogener Rohre
Insgesamt fünf grundlegende Verbesserungen und Neuerungen haben unsere neuen transfluid®- Kombinationsmaschinen für die Rohrumformung zu bieten. Zusätzlich zu mehr Kompaktheit sind jetzt alle Antriebe elektrisch. So ist die CNC-gesteuerte Bewegung synchron axial und radial möglich. Auch die rollierende Rohrumformtechnik der Kombinationsanlagen haben unsere transfluid®-Ingenieure noch einmal deutlich verbessert. Darüber hinaus ist es jetzt möglich rückläufig gebogene Rohre effektiv umzuformen.

Spanlose Trennverfahren und noch mehr Möglichkeiten
Die neue Baureihe schafft so vielfältige Optionen, wie beispielsweise die Ausstattung der Staucheinheit mit einem Zwischenspanner – und dies trotz elektrischem Antrieb. Das Rollierverfahren bietet unterschiedlichste Werkzeuge für verschiedenste Rollierungen. Zudem ist das spanlose Trennen von innen nach außen und umgekehrt möglich.

Mit der neu implementierten CNC-Technik können – wie bei unseren Stand-Alone-Rolliermaschinen – jetzt erstmals werkzeugunabhängig Konturen angeformt werden. Mit diesen Vorzügen unserer neuen Kombinationsmaschinen steht Ihnen die passende Lösung für Ihre Rohre zur Verfügung.

Sie möchten noch mehr dazu wissen? Dann rufen Sie uns einfach an.

 

Zurück

transfluid®
Maschinenbau GmbH

Hünegräben 20-22
57392 Schmallenberg
Deutschland

sales@transfluid.de

+49 29 72 / 97 15 0

+49 29 72 / 97 15 11