Starke Verbindungen


Praxisbericht . PAW schafft Sicherheit für Wärme

Die Effektivität liegt im Detail. Wenn Solarthermie die Kraft der Sonne für die Wärmeerzeugung gewinnt. Oder Heizungstechnik nachhaltig im Einsatz ist, um Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Deshalb kommt es den Spezialisten von PAW bei der Entwicklung fortschrittlicher Systemtechnik, ihrer Armaturen für Heizung und Solarthermie, vor allem auf eines an: die Liebe zum Detail.

Im niedersächsischen Hameln glänzt nicht nur die Weser im Sonnen-
schein, sondern auch die Innovationsstärke von PAW. Seit über 40 Jahren fertigt das Unternehmen hochwertige Heizungs- und Solarthermiearmaturen. Präzise abgestimmt auf die Branchenanforderungen ihrer Kunden, planen und entwickeln die Experten ihre zukunftsorientierten Systeme auch in Zusammenarbeit mit angesehenen Forschungsinstitutionen. So verbinden sie ihre Erfahrung und ihr Können mit fortschrittlichem Wissen, um sichere und nachhaltige Ergebnisse zu ermöglichen. Bei der Umsetzung und Fertigung setzen die Armaturenspezialisten vor allem auf das Material Messing. Denn für die Niedersachsen steht absolute Qualität an erster Stelle. Dies ist eine der vielen Stärken, die PAW als Partner für solche Systeme international so gefragt macht. Für seine Kunden weltweit vor Ort ist man über verschiedene

Fachhandelspartner und eigene Unternehmen in Frankreich, Österreich und den USA. Im Bereich der Solarthermie umfassen die PAW-Produkte Solarstationen, Frischwassermodule, Solarübergangsstationen und Speicherladestationen. Hier erfüllen die Systeme „Made in Hameln“ sämtliche Anforderungen an Temperatur, Druck und Medien-Zusammensetzung. Für Sonderent-
wicklungen steht Kunden ein hochqualifiziertes Ingenieurteam zur Seite.

Das Portfolio für Heizungstechnik bietet Modul- und Verteilersysteme sowie direkte Heizkreise und Einzelarmaturen. Insbesondere die Modulsysteme von DN 20 bis DN 50 ermöglichen als vormontierte Armaturengruppen für Heizkreise eine hohe Flexibilität für unterschiedlichste Anforderungen. Diese Modulgruppen sind äußerst kompakt und besonders formschön. Denn am Markt beeindrucken die vielfach bewährten Produkte von PAW nicht nur durch sichere Funktionalität. Einige von ihnen wurden bereits mit Design-Preisen ausgezeichnet, wie dem „Red Dot Award“ oder „Design Plus“. Für die Herausforderungen der optimalen Form von Rohrsystemen setzt PAW auf transfluid®-Technologien. Schließlich wünschen sich Kunden Armaturensysteme mit hoher Leistungseffizienz und extremer Kompaktheit.

Für die Herausforderungen der optimalen Form von Rohrsystemen setzt PAW auf transfluid®-

Technologien. Schließlich wünschen sich Kunden Armaturensysteme mit hoher Leistungseffizienz und extremer Kompaktheit. Dafür fertigt das niedersächsische Unternehmen auf transfluid®-CNC-Biegemaschinen das komplette Programm von Edelstahlrohren, die in Frischwasserstationen zum Einsatz kommen. Vor dem Biegevorgang werden die Rohre auf unseren t cut-Anlagen spanlos getrennt. Das ist für das Teilespektrum extrem wichtig. So ist sichergestellt, dass keinerlei Späne und Verunreinigungen in den Prozess eingebracht werden. Voraussetzung für die effektive Fertigung ist die Endenbearbeitung der meisten Rohre vor dem Biegeprozess – während sich Muttern oder Verbindungselemente bereits auf dem Rohr befinden. Um dies sicherzustellen, kann extrem kurz gespannt und mit äußerst engen Radien gebogen werden. Die Maschinen sind effizient mit Mehrebenenwerkzeugen ausgestattet.

Für die Zukunft wünschen wir unserem geschätzten Kunden eine erfolgreiche Zukunft und freuen uns auch weiterhin auf eine angenehme Zusammenarbeit.